Wenn jemanden in unserer Vorstadt ein furchtbares Unglück trifft und man diese Menschen, wenn auch nur aus dem kindlichen Fussballverein, entfernt kennt, dann rückt es das eigene Leben wieder in neue Perspektiven und man ist  traurig, entsetzt … und dankbar

Advertisements

2 Antworten to “…”

  1. wortteufel Says:

    Oje.

  2. frau kuni Says:

    ja. das denke ich auch immer. Wir sollten alle insgesamt etwas demütiger sein, weniger streiten und das mehr schätzen, was wir haben. Es gibt immer wieder Beispiele an denen wir sehen, wie schnell alles vorbei sein kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: