Zurück aus dem Norden …

… was soll ich sagen? Schön war´s. Kaum komme ich an der See an, fühle ich mich … erleichtert. Der Wind pustet einem den Kopf frei und das Atmen fällt gleich viel leichter. Die Ferienwohnung war ein Traum und unsere Vermieter unglaublich freundlich. Das Wetter spielte zum größten Teil auch mit, so dass ich jetzt eine schöne, wenn auch zarte, Bräunung mein eigen nenne. Aber frau weiß ja schließlich, zu braun zu sein ist ungesund und lässt die Haut vorzeitig altern (ja, auch so kann man sich Regentage schön reden). Trotz des wechselhaften Wetters wurde uns nicht langweilig. Wir besuchten eine Straussenfarm (der „Oberstrauss“ heisst „Franz Josef, hihihi) und dort habe ich zum ersten Mal kleine Strausse (oder Sträusse?) gestreichelt. Zwei Tage alt, neidlich und das Federkleid fühlt sich an, wie das Stachelkleid eine kleinen Igels. Wir haben viel gesehen und uns super erholt … nachdem die erste Woche vergangen war. Denn,wenn ich ehrlich bin, die ersten paar Tage waren sehr anstrengend, man muss sich halt doch erst wieder daran gewöhnen 24 Stunden am Tag zusammen zu sein.
Mein persönliches Highlight war aber das bzw. die Treffen mit Frau Düne! Ein Blind Date (natürlich), zunächst im großen Einkaufscenter bei „Giovanni“. Ich war schrecklich aufgeregt, den Liebsten und die lieben Plagen hatte ich shoppen geschickt, um in Ruhe mit Ihr schnacken zu können. Und da stand ich nun und wartete, ich hatte ja nur so ein ungefähres Bild von ihr im Kopf. Und als sie kam und mich anlächelte,war es klar: Das würde ein tolles Frühstück werden. Wir saßen dann im Café und fingen gleich an zu reden. Über dies und das, und nicht nur über Kinder und das Bloggen … und wir hätten noch lange dort sitzen können. Doch dann kam mein Rest, eine kurze Begrüßung rund herum und wir trennten uns. Allerdings lud sie uns ein paar Tage später nach Hause zum Kaffee ein. Und so durften wir alle Dünes kennenlernen. Sie sind toll. Die beiden Jüngsten sind im gleichen Alter wie unser Großer und haben sich nach schüchterem Beschnuppert gleich gut verstanden (bestimmt tat  das  Trampolin ein Übriges um das Eis zu brechen). Das große Dünenkind ist schon ein richtiger Teeny und zwar eine von der sehr netten, sympatischen Sorte. Und unser Kleiner bekam sogar ein privates Flötenkonzert. Ich denke,obwohl unsere Männer kein besonderes Verhältnis zum Bloggen haben und es vielleicht sogar etwas merkwürdig finden, wie ihre Frauen so mit anderen wildfremden kommunizieren und diese dann sogar kennelernen, fanden auch sie Themen zum schnacken.
Das Kaffeetrinken entwickelte sich zum spotanen Grillen und so war es für uns ein wunderbarer Nachmittag und Abend mit einer Familie, die es mir leicht gemacht hat, sie in mein Herz zu schließen. Ich hoffe, das war nicht unser letztes Treffen in der echten Welt, ihr lieben „Dünes“ (Erste Pläne haben wir schon geschmiedet, gell Frau Worteufel?!).

Advertisements

4 Antworten to “Zurück aus dem Norden …”

  1. DüneSieben Says:

    Es war so schön mit Dir, mit Euch! Das große Dünenkind ist übrigens sehr angetan von Dir, liebe workingmum, hat sie mir gestern Abend nochmals ausdrücklich erklärt. Kompliment an Dich an der Stelle – es ist nicht einfach, so spontan bei den Teenys zu punkten.
    Ich hoffe, dass Ihr staufrei nach Hause gekommen seid. Und jetzt gutes Einleben. 🙂

  2. wortteufel Says:

    Jaa, jaaaa! Haben wir!
    Und ich freu mich so!

    Danke für Deine Karte 🙂 Hab mich riesig gefreut (nachdem das erste Grübeln, seit wann es in Kalifornien Strandkörbe gibt, vorbei war 😀 )

  3. soulsilence Says:

    Hach, das klingt wunderbar! (Und dieses (Ost)Seegefühl haben Sie sehr treffend beschrieben!)

  4. workingmum Says:

    Liebe Frau Düne, vor genau einem Jahr haben wir uns „in echt“ kennengelernt und ich bin wirklich froh, dass es dich in meinem Leben gibt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: