Ich hab´…

… Schnauze voll (Achtung, dies ist ein Jammerartikel). Vor gar nicht allzu langer Zeit ließen wir den Belag unserer Terasse neu abdichten, weil es bei starkem oder langanhaltendem Regen in das darunter liegende Arbeitszimmer tropfte. Natürlich musste auch vorher der alte Holzbelag runter und natürlich kam dann ein neuer (Douglasie – sehr schön übbrigens) drauf. Das alles hat nicht wenig gekostet … obwohl der Liebste drei Tage auf den Knien herumgerutscht ist und die Planken verlegte. Der größte Posten dieser Rechnung war die Dachreparatur. Und nun darf die geschätzte Leserschaft mal raten, was mich so nervt … richtig, bereits  Sonntag Nacht stand ich in einer Pfütze und waähernd ich jetzt schreibe plitscht und platscht es so vor mir herunter. Ich könnte SCHREIEN, stundenlang. O.k. der Dachdecker wird (hoffentlich) inden nächsten Tage kommen und endlich den wahren Schaden finden und beheben. Aber an einem Tag, an dem frau eh müde und fertig ist, kann so etwas das Fass zum überlaufen bringen. Ich hol mir jetzt gleich ein Brecheisen und knacke die Holzdecke … bin gespannt, ob darunter am Ende schon „was „wächst … arrrgghhhhhhhh!

Nachtrag: Die Decke ist aufgebrochen und das Leck entdeckt. Aber erst nach dem ich mich Schlangenmenschen gleich halb in die Reserve des Kiniestocks in der Küche gewunden habe. Anscheinend ist das Dach ganz  am Dachende zum Übergang zur Terrasse nicht dicht – zumindest ist der Holzbalken  nass. Und der gibt dann die Nässe ins Mauerwerk ab … schon seit einiger Zeit, denn ich konnte den matschigen Mörtel aus der Decke im Arbeitszimmer kratzen. Zum Glück scheint sich kaum Schimmel gebildet zu haben, es wächst nicht großartig was. Trotzdem werde ich vorsichtshalber mal was drauf sprühen. Der Dachdecker auf meine SMS glücklicherweise sofort reagiert und schickt morgen einen Mitarbeiter vorbei. Zusätzliche Kosten werden wohl nicht entstehen nachdem ich ihn erzählte, dass ein anderer Mitarbeiter die Reperatur wohl nicht so durchgeführte, wie er es angeordnet hat. Ein kleiner Silberstreifen … Danke auch für Eure Kommentare, es hilft wirklich zu merken, dass andere Anteil nehmen … auch an so einem Sch ….

6 Antworten to “Ich hab´…”

  1. wortteufel Says:

    Nee, oder?
    Was eine gequirrlte Scheiße.

  2. kaanu Says:

    Oh jeh. So etwas ist ausgesprochen fies. Ich würde beim Dachdecker darauf bestehen, dass er nicht erst in ein paar Tagen, sondern umgehend den Schaden begutachtet. Ich weiß ja nicht, was er alles gemacht hat, aber das darf nicht passieren. Eine (fotografische) Dokumentation des Schadens ist sicher auch nicht schlecht. Sollte er für den Schaden verantwortlich sein, muss er auch eventuelle Renovierungskosten im Arbeitszimmer tragen (bzw. seine Haftpflichtversicherung).

    Ich drücke die Daumen, dass der Schaden schnell gefunden und behoben wird!

  3. workingmum Says:

    Du sachst es! Kannst Dir ja dann ein Bild machen …

  4. Frau Kathy Says:

    da wäre ich auch bedient. alles quasi umsonst, weil das problem ganz woanders liegt….
    so eine scheiße aber auch!!

  5. workingmum Says:

    @ Kaanu: der Tipp mit den Renovierungskosten für die Decke werde ich mir merken! Danke!

  6. kaanu Says:

    Gern geschehen – wir haben hier letztes Jahr einiges an Abdichtungen machen lassen und so ein paar Erfahrungen gesammelt…😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: