Sommer, Sonne, September …

es gibt nicht viel zu berichten: Ich genieße die Spätsommertage, hier ist es gerade wunderbar warm und ich liebe dieses sanfte gelbliche Sonnenlicht. Es ist nicht so grell wie im Hochsommer, aber trotzdem richtig hell und schön.  September heißt aber auch für mich seit sieben Jahren „sich erinnern“. Kaum zu glauben, dass diese Tragödie schon so lange her ist. Ich hörte davon an meinem damaligen Arbeitsplatz, wir waren gerade dabei eine Auktion vorzubereiten und tief schockiert schickte mein Chef uns alle nach Hause. Ich hatte schreckliche Angst, dachte „das war´s nun“ und hätte nie geglaubt, dass Bu.sh so besonnen reagierte. Naja, die Geschichte hat gezeigt, er war durchaus fähig daraus auch Vorteile für sich zu ziehen. Und wenn ich die heute oder morgen wieder in den Nachrichten sehe, werde ich wohl wieder schlucken müssen, werde an die Geschichten der Menschen denken, die Ihr Leben verloren.
Aber ein Jahr später bekamen wir das Geschenk, das den September für uns für immer zu einem glücklichen Monat macht: Theo … unsere zweite Plage wird doch übermorgen tatsächlich schon sechs Jahre alt – und die nächsten Tage werde ich mit Vorbereitungen für den Geburtstag beschäftigt sein. Da werden Priratenkekse für den Kindergarten gebacken, Schokocroissants und Kuchen für die Party hergestellt, Tütchen gepckt und das Entertaimentprogramm geplant. Jetzt brauche ich nur noch viele gedrückte Dauem damit das Wetter hält. Ich werde dann berichten …  😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: