Fertisch …

…, nein, diesmal ausnahmsweise nicht mit den Nerven sondern mit meinem Gutachten, das ich über ein altes Gemäuern geschrieben habe. Und damit hat auch meine selbst auferlegte Pause ein Ende (nur für den Fall, daß mich jemand vermisst haben sollte 😉 ). Jetzt fahre ich gleich zu einer Freundin, die einen tollen Drucker und eine noch viel tollere Maschine hat, die Spiralbindungen fabriziert und dann muss ich die ganze Geschichte „nur“ noch auf CD brennen und abgeben.
Ich bin richtig stolz auf mich! Die 35 Seiten (andere mussten sich viel mehr plagen) zu Papier zu bringen waren gar nicht so schwer, nachdem ich meine Schreibhemmungen erst mal überwunden hatte. So, jetzt muss es nur noch meinem Auftraggeber so gut gefallen, daß er mich demnächst wieder engagiert. Es hat viel Spass gemacht, wieder den Kopf in alte Dokumente zu stecken, zu recherchieren, festzustellen, daß die alten Handwerkmethoden aus dem Studium noch vorhanden sind … Und nun kann ich mich wieder ohne schlechtes Gewissen den wirklich „wichtigen“ Dingen des Lebens widmen: die Staubmäuse von der Treppe verjagen, Mount Laundry besteigen, für klare Sicht und Helligkeit in allen Zimmern sorgen (man glaubt ja garnicht was so ein geputztes Fenster ausmacht …), meine lieben Plagen ärgern und last, but not least bloggen … 🙂

Eine Antwort to “Fertisch …”

  1. stilke Says:

    super! 😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: