Mehlmottenalarm …

… im Hause Workingmum. Ich hasse dieses fliegende Ungeziefer! Anscheinend war meine Pheromonfalle schon zu alt – allerdings könnte ich auch nicht Bestimmtheit sagen, daß es sich wirklich um diese Art von Insekten handelt(e). Meine Phobie rührt sicher von der Zeit her, als ich  damals im Zimmer des Liebsten (er wohnte da noch allein) die Kinderchen dieser Viecher in den Ecken der Decke habe entlang kriechen sehen. Jetzt, 1,5 Stunden später, mit drei mit Essigwasser ausgewaschenen Schränken kann ich Entwarnung geben. Alles abgesucht, die Löcher für die Schubladenabstände mit Zahnstochern ausgekratzt (da bauen sie gerne ihre Nester, schüttel) und stelle fest: egal woher sie kamen, aus meinem Vorratsschrank jedenfalls nicht. Puhh, und die neue Falle ist auch shcon aufgestellt! Von dannen ihr …

Advertisements

4 Antworten to “Mehlmottenalarm …”

  1. kiwi Says:

    Iiiiiiiiiiiih, diese Dinger gibt’s bei meinen Eltern auch! Pheromonfalle hilft wirklich? Leben die denn zuerst im Mehl oder wo kommen die eigentlich her? Bei uns sieht und findet man nirgends Nester…

  2. julia Says:

    früher hatten wir die ganz oft als wir immer unsere Flocken beim Bioonkel aus den großen Säcken kauften- Er musste dann irgendwann umstellen.

    Wenn der Reis, die Flocken, das Mehl etc so schön am Rand hängt, scheinbar wie statisch aufgeladen, der eine oder andere Klumpen drin ist, lohnt sich das nachschauen 😉

  3. schlapunzel Says:

    Ganz gräßlich die Teile! Brrrr…hab mal eine Kolonie aus der Türkei eingeschleppt mit einer Tüte mitgebrachter kandierter Nüsse. Und plötzlich krochen auch diese, woahh, ich trau es mich gar nicht ausschreiben, die Kinder der Viecher an der Wand…WECH mit denen!

  4. Stephanie Says:

    *Schüttel* und *Mitgefühl*…. ich hasse diese Teilchen ebenfalls wie sonstwas. Leider tummeln sich genau diese Viecher seid Wochen in unserer Küche und ich weiß nicht mehr wo sie noch stecken können. Alle Schränke habe ich bereits mehrfach mit Essig und Clorodix ausgewischt. Alle Löcher zig mal ausgepuhlt und sämtliche offenen Nudel-, Flocke-, Mehl- und Linsenpackungen in luftdichte Dosen umgefüllt. Nix hilft. Immer schwirren noch diese Mottern umher und das ist ssssoooooooooo ekelig. *schüttel-noch-mal*

    Schönes Wochenende und einen erfolgreichen Kampf gegen das Ungeziefer!!
    Stephanie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: