Hölle auf, …

… so habe ich heute morgen in der Kirche gelernt, könnte eine Erklärung für das zur Zeit so oft verwendete „Hellau“ sein. Eine interessante Idee, denn das bedeutet ja, daß die bösen Gestalten aus der Hölle vertrieben wurden. Und wenn ich mich nicht irre, vertreibt man im Fasching ja auch die bösen Wintergeister. Na, wer kennt sich in theologischen Fragen so gut aus, dass sie (er) mir was dazu sagen kann? Wie wär´s Frau Ami?  
Ansonsten ist der Faschingssonntag ziemlich ruhig an mir vorüber gegangen. Der Große hustet leider so stark, daß wir uns den großen Fastnachtsumzug sparen konnten (was jetzt für mich persönlich kein so schlimmer Verlust war). Ich gebe es hiermit öffentlich zu: Ich bin kein großer Jeck! Faschingsparties sind für mich ein Horror und zu Fastnachtssitzungen kriegt man mich nur gefesselt und geknebelt. Die lieben Plagen zu verkleiden und zu schminken geht immer noch, das kommt dann noch morgen und am Dienstag auf mich zu. Am schlimmsten sind die Umzüge, sie machen mich ganz wuschig, denn sie werfen mich, entwicklungstheoretisch gesehen, um Jahrtausende zurück. Sobald die Karnevalisten mit Bonbons, Gummibärentütchen und Sonstigem um sich werfen, werde ich zur ausgehungerten Neandertalerin auf der Suche nach Nahrung, ich springe auf die Süßigkeiten, werfe mich grapschend zu Boden und bin fast soweit, sogar kleine Kinder sehr subtil (und mit sanftem Nachdruck) bei Seite zu schupsen, um an den Kram zu kommen. Hinterher schäme ich mich dann sehr und hoffe, es hat mich keiner erkannt. Ja, Karneval bringt meine dunkle Seite an den Tag … vielleicht freue ich mich deshalb schon jetzt auf Aschermittwoch, dann ist alles vorbei und ich bin wieder die normale, brave Workingmum …😉 ?

3 Antworten to “Hölle auf, …”

  1. wortteufel Says:

    Hölle, Hölle, Hölle, Hölle! Mit ein bisschen Cowboy und Indianer dazu…

  2. schlapunzel Says:

    Ich sags Ihnen ganz ehrlich: wären wenigstens ein paar Bonbons heute auf dem Faschingsfest geflogen: ich hätte meinem Kleinen mal so richtig zeigen können, wie flink ich im Erobern derselbigen bin! Auch ich würde wohl Ellenbogen einsetzen, ungeachtet der Größe derjenigen,die sie abbekommen😉
    Aber bei uns gab´s ja sowas nicht. Muß ich mich auch nicht schämen…

  3. amidelanuit Says:

    also ich hab das noch nie gehört mit dem „hölle auf“. ich wusste bisher nur, dass helau bis heute nicht geklärt ist. von daher wird der herr pfarrer wahrscheinlich eine menge eigeninterpretation verwendet haben um den bogen zu den bösen geistern schlagen zu können. und ja-zumindest in der alemannischen fasnacht gings um das vertreiben von wintergeistern-ich glaub aber ehrlich gesagt weiter nördlich des rheins wusste man davon dann nicht mehr viel:) mehr weiss ich auch nicht, ist ja eh nicht viel. aber ein guter anlass liebe frau workingmum, mich da mal mehr mit zu beschäftigen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: