Es schnarchte und schnaubte, …

… und grunzte und knarzte der Liebste heute Nacht gar furchtbar an meiner Seite. Da hat doch der Gedanke an getrennte Schlafzimmer plötzlich etwas … verführerisches. … Wenn wir nur Platz für ein solches hätten😉 !

10 Antworten to “Es schnarchte und schnaubte, …”

  1. wortteufel Says:

    (Manchmal schleiche ich mich nachts raus und lege mich auf die Couch, um mal in Ruhe schlafen zu können… Und bevor er aufsteht, steh ich auf und schleich mich wieder ins Bett.)

  2. June Says:

    oh das kenn ich…und dann kenne ich keine gnade, buffen in die seite, ihn rüberrollen und beten, dass ich eingeschlafen bin bevor er wieder sägen geht!

  3. kiwilover Says:

    (ich schlief dieses WE zwei Nächte auf der Couch, da ein rotweinbeseelter Liebster noch schlimmer ist als ein nursoschnarchender Liebster. Und ich lasse mich morgens dann immer von ihm wecken und zurück ins Bett holen.)

    @Wortteufel: wieso schleichst du dich dann zurück? Soll er doch ein schlechtes Gewissen haben😉

  4. workingmum Says:

    Knuffen und schütteln … und ab und zu ein leichter Schlag, das tue ich auch… aber es hilft meist wenig. Als ich einer Freundin jetzt die Tage von der nächtlichen Geräuschkulisse erzähle, berichtete sie, daß sie mal (ganz filmreif) eine Nacht in der Badewanne eines Hotelzimmers verbracht hatte …

  5. wortteufel Says:

    Der hat kein schlechtes Gewissen. Der leugnet. Standhaft.

    Und ich schleich zurück, weil er um halb 6 aufsteht und ich um 8 oder 9 oder 10 und dann noch das Bett für mich alleine hab… 8)

  6. jette Says:

    Versuchen Sie’s mal mit Pfeifen. Ich pfeife hin und wieder, und es hilft (für ein ganzes Weilchen) – auch, wenn Sie erstmal lachen (was Sie ja nicht lange tun vor lauter Genervtheit).

  7. Martina Fahrner Says:

    Ich hab‘ mich Kopfstreicheln und Bartkraulen fast immer Erfolg… und Ohrenstoepseln!

    Oh, hier noch ein anderer Trick: Als ich wegen eines gemeinen Schnupfens einen Luftbefeuchter in der Nacht an hatte, schnarchte Maennlein defninitiv weniger!

    Alles Liebe, Hexe!

  8. kiwilover Says:

    Hab ganz vergessen, hier mal nach neuen Kommentaren zu gucken. Dabei ist das doch MEIN Thema!

    @Wortteufel: nimm doch mal sein Schnarchen auf! Ich habe das als mp3 auf dem Handy und spiele es ihm ab und zu vor.😈

    @workingmum: ich lag letztes Jahr die halbe Nacht auf dem kalten und harten Boden eines Hotel-Badezimmers. Es gab keine Wanne und im Gang war er immer noch zu hören. Bin fast ausgeflippt. Und war hundemüde, als wir am nächsten Tag auf der Olympiaregattastrecke die um die Weltmeisterschaft kämpfenden Ruderer angefeuert haben.

    Generell: nach dem Umzug wird der Liebste (freiwillig!) mal ins Schlaflabor gehen, denn er hat auch ab und an Atemaussetzer, und das kann nicht gut für ihn sein…

  9. wortteufel Says:

    Sehr witzige Idee, Kiwi🙂

  10. schlapunzel Says:

    Ahhhh, daher das Verständnis! Hätte ich mal früher bei Ihnen vorbei geschaut😉
    Knarzen und grunzen…das sind die wahren Adjektive für diese nächtlichen Gräßlichgeräusche!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: