Miesepetra

nein, keine Diskriminierung von Frauen des selbigen Namen sondern einfach die Beschreibung meines Geisteszustandes: Ich habe schlechte Laune! Andrea beschert uns tollstes Sommerwetter, es sind Ferien, die Jungs sind auch (einigermaßen) brav und ich bin mies drauf. Ich muss tatsächlich einen an der „Klatsche“ haben, es gibt keinen Grund übellaunig durch die Gegend zu ziehen, ich kann´s noch nicht mal auf die Hormone schieben (sonst ja immer eine gute Ausrede), vielleicht vertrage ich die Ferien nicht, ich bin´s einfach nicht mehr gewohnt so viel mit meinen Kindern zusammen zu sein – habe ich das wirklich geschrieben? Oh, je, ich werde bestimmt die Rabenmutter der Nation. Aber mal ehrlich: wenn der Kleinste ca. alle 3 Minuten „Mama, komm mal“, „Mama, ich will was hören“ etc. und der Große nichts mit sich anzufangen weiss, glaubt TV wäre das adequate Mittel gegen Langeweile und dann sauer auf mich ist, weil ich ihm selbiges verbiete und dann seinerseits mit übellaunigem Gesicht durch die Gegend rennt (das muss er von mir haben, der arme Junge), dann (jetzt kommt das Ende des Satzes, danke für´s durchhalten) kann man doch wohl ein klitzekleinweing am Rad drehen, oder. Und meinem armen Notebook ist es auch zu warm, der Ventilator röhrt, was heißt, ich muss ihm mal ein Päuschen gönnen. Arrrghhhh, die Welt ist gegen mich!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: