Mir die Wäsche … 2. Teil

Ich habe es am Sonntag tatsächlich geschafft Mount Laundry zu bezwingen. Man kann das Sofa wieder sehen, daß das Dekor so apart ist, hatte ich ganz vergessen und die Kinderlein habe auch wieder etwas zum Anziehen. Allerdings spuckt die Waschmaschine (das tückische Biest) bereits unermütlich frische kleine Kleiderhaufen aus, die sich sehr schnell zu kleinen Hügeln und schließlich zu einem neuen Berg auftürmen. Dabei nehme ich mir immer wieder vor, es gar nicht soweit kommen zu lassen – So muss sich Sisyphon gefühlt haben – allerdings nehme ich dann doch liebe die Wäsche als einen Felsen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: